Sport in der Schwangerschaft. Gut oder schädlich?

Jan 23, 2017 | Blog | 0 Kommentare

Bewegung tut gut, keine Frage. Und auch eine Schwangerschaft ist kein Grund darauf grundsätzlich zu verzichten. Aber vorsicht, nicht jede Sportart solltet ihr während eurer Schwangerschaft ausüben. Absolutes No-Go ist beispielsweise jede Sportart, bei der euer Körper harten Erschütterungen ausgesetzt ist oder die Gefahr besteht, dass euer Babybauch Stöße abbekommt. Dazu gehört also leider auch Skifahren. Klingt logisch und ist für euch wahrscheinlich eh selbstverständlich. Aber hättet ihr gewusst, dass eure Hormone Sport gefährlich machen?

Das ist der Grund, warum manche Sportarten sogar nach der Schwangerschaft noch gefährlich sind

Eure Schwangerschaftshormone sind Schuld daran, dass manche Sportarten in der Schwangerschaft (und sogar danach) gefährlich sein können. Und zwar folgendermaßen: Die Hormone sind wichtig für eure Schwangerschaft, da sie unter anderem dafür sorgen, dass euer Gewebe schön weich und geschmeidig wird. So kann euer Baby im Bauch wachsen  und hat immer genügend Platz. Aber genau diese positive Eigenschaft der Schwangerschaftshormone hat einen Nachteil: Auch Sehnen, Gelenke und Muskeln werden leider weicher und ihr habt weniger Halt. Macht ihr nun Sport, wie beispielsweise Joggen, Skifahren oder Ähnliches, ist die Gefahr groß, dass ihr euch dabei verletzt oder stürzt, da der Bewegungsapparat nicht so fest ist, wie vor der Schwangerschaft. Dieses Phänomen tritt schon kurze Zeit nach Beginn der Schwangerschaft auf. Und: Es ist auch einige Zeit nach der Entbindung noch spürbar.

So haltet ihr euch richtig fit

Gut geeignet in der Schwangerschaft sind Sportarten mit weichen und gleichmäßigen Bewegungsabläufen. Dazu gehören beispielsweise Schwimmen, Wandern, Nordic Walking, Yoga oder auch Wassergymnastik. Generell gilt: Hört auf euren Körper, powert euch nicht zu sehr aus und achtet auf ausreichende Nahrung und Getränke. Ihr müsst in der Schwangerschaft keine sportlichen Höchstleistungen von euch erwarten. Macht nur soviel, wie euch gut tut. Und frische Luft tut nicht nur in der Schwangerschaft gut.
Für meinen Geburtsvorbereitungskurs habe ich ein spezielles Fitness- und Bewegungsprogramm entwickelt, das genau auf die Bedürfnisse von Schwangeren abgestimmt ist. Sanfte Bewegungen machen euch fit für die Geburt und beugen Beschwerden wie Rückenschmerzen vor.

 

Dein Weg zu einer schönen Geburt

Geburtsvorbereitung als Videokurs. Bequem bei Dir zu Hause, zu jeder Zeit.

Geburtsvorbereitungskurs Online

Garantiert echtes Hebammenwissen

Videocoaching mit wertvollen Tipps & Tricks, Übungen und Wissen rund um Deine Schwangerschaft und die Geburt von Hebamme Nadine Beermann

 

Nadine Beermann – Hebamme Online hat 4,90 von 5 Sterne | 31 Bewertungen auf ProvenExpert.com